Adams Bilder

 

Ein Unterrichtsbeispiel aus der Grundstufe, Kompetenzbereich "Ästhetik und Kreativität"

 

Moment mal - wie viele Dateien sollen da jetzt hochgeladen werden? Wie viele sind das denn, meine Güte... Und die eingescannten Bilder - die soll alle Adam gemalt haben? - Da fragen wir doch zunächst erstmal bei Adams Klassenlehrer nach:

 

Webmaster: Hallo Herr Kollege, was ist denn da los, in der G3, wieso soll ich denn so viele Dateien hochladen?

Klassenlehrer: Nun, Adam malt halt viel.

Webmaster: Wie viel malt er denn so?

Klassenlehrer: Viel - die Bilder zeigen einen Teil seiner Bildproduktion, entstanden zwischen Sommer- und Herbstferien. Aber es gibt eigentlich noch viel mehr Bilder, eingescannt wurde jeweils nur eine Seite der stets doppelseitig bemalten Blätter.

Webmaster: Das ist schon eine Menge Papier, wenn das so weitergeht. Ich persönlich mache ja alles nur noch digital...

Klassenlehrer: Ja schon klar, aber es es scheint Adam ein großes Bedürfnis zu sein, in diesem Umfang malen zu könnenEr könnte sicherlich auch auf einem iPad malen, aber die Arbeit damit macht ihn in der Regel sehr zappelig und regt ihn eher auf. Demgegenüber kann er sich beim Malen auf Papier mit Stiften meist sehr gut konzentrieren und zur Ruhe finden.

Webmaster: Malt er den ganzen Tag lang?

Klassenlehrer: Nein, nur zwischendurch. Aber er malt schnell und konzentriert stets mehrere Bilder hintereinander. Er hat einen eigenen Maltisch und zieht sich dort gerne ein wenig zurück. 

Webmaster: Was heißt denn "zwischendurch" bei Ihnen im Unterricht?

Klassenlehrer: Na, zwischen einzelnen Unterrichtsblöcken oder nach dem Essen bis zur Pause, oder nach der Beendigung von Aufgaben, die viel Konzentration verlangt haben. Oder auch vor dem Beginn von bestimmten Aufgaben, um zunächst zur Ruhe zu finden.

Webmaster: Malt er thematisch in Serie immer wiederkehrende Motive?

Klassenlehrer: Nein, das scheint abzuwechseln. Die Sortierung habe ich vorgenommen, weil es mich interessiert hat, welche Themen es so zu geben scheint und ob man sein Interesse am Malen und seine Art der Bildproduktion eventuell auch für andere Förderbereiche nutzen kann.

Webmaster: Und?

Klassenlehrer: Im Kompetenzbereich Deutsch werden wir nun versuchen, gemeinsam mit Adam Bildunterschriften oder -titel zu finden, die er dann als Ganzworte oder auch in Form von Sätzen in seine Zeichnungen integrieren könnte.

Zudem werden wir im Bereich Soziale Beziehungen versuchen, auch einmal dialogisch mit ihm zu malen: Zwei Personen malen gemeinsam ein Bild, wobei die Methode beinhaltet, dass man zum einen auf die Bildzeichen des anderen reagieren oder diese zum anderen auch verändern und ergänzen kann - damit soll Kommunikation und aufeinander bezogenes gemeinsames Handeln gefördert werden.

Darüber hinaus werden wir natürlich aber auch versuchen, Adams bildnerische Fertigkeiten zu erweitern, insbesondere was das Darstellen von Personen betrifft oder die farbliche Gestaltung.

Webmaster: Wie würden Sie seine Bildinhalte denn deuten?

Klassenlehrer: Vielleicht verarbeitet er erlebte Situationen, indem er sie malt, oder vielleicht interessiert er sich einfach sehr für bestimmte Gegenstände oder Personen, vielleicht entspringt aber auch vieles seiner Fantasie - das ist schwer zu sagen. Ebenso schwer zu sagen ist, welche Rolle die Menge an Bildern spielt, die er produziert.

Webmaster: Gibt es öfters Schüler/-innen mit so ausgeprägten künstlerischen Neigungen an der Schule?

Klassenlehrer: Das gibt es immer mal wieder. Burak und Berra zum Beispiel, die ebenfalls sehr gerne und oft zeichnen, allerdings vornehmlich Mangas. Die wurden schon einmal in der Schülerzeitung veröffentlicht (Link zur Schülerzeitung: hier).

Und ein ehemaliger Schüler fällt mir da natürlich noch ein: Martin Klein. Der wird von der "Galerie 23" aus Gießen vertreten, die seine Bilder auch zum Verkauf anbietet. Zum 50-jährigen Schuljubiläum hat er für die Schule 50 Fantasietiere gemalt (Link ins Archiv zur Kunstausstellung: hier).

Webmaster: Ja, ich erinnere mich. Aber die waren alle auf einem Blatt. Da war die Veröffentlichung etwas weniger Arbeit :)

 

Personen mit Brille

Personen mit Kopfhörer

Personen mit Stern

Personen im Schiff/Wasser

Ampeln

m

Personen

durchgestrichen

Personen mit Blumen

 

Bilder: Adam

Text: Webmaster + Klassenlehrer (1)

 

 

(1) Wer die Schule kennt wird möglicherweise zurecht vermuten, dass der Webmaster und der Klassenlehrer in diesem Fall eigentlich nur ein und dieselbe Person sein können. Da dies richtig ist, sei hier angemerkt, dass es sich keineswegs um ein "Fake-Gespräch" handelt, sondern vielmehr um eine Art von Selbstbefragung, wie mit einer solchen Bildproduktion im Unterricht umgegangen werden soll bzw. kann.