Grundstufe (GS)

Grundstufe Wartbergschule Friedberg

1. Beispiel aus dem Unterricht

Fotos und Berichte aus dem Unterricht finden Sie im Navigationsmenü unter "Fotos und Berichte".

 

 

2. Arbeitsschwerpunkte und spezielle Angebote der Grundstufe

 

2.1 Übergang Kita - Schule

Nach ihrer Einschulung ins erste Schuljahr besuchen die Kinder an der Wartbergschule zunächst die Grundstufe. Während der ersten Schulwochen -bzw. -monate bekommen die Kinder ausreichend Zeit und Gelegenheit, sowohl das Personal als auch ihre Mitschüler/-innen kennen zu lernen und sich in ihre neue Umgebung einzugewöhnen.

Im Rahmen der Eingewöhnungs- und Kennenlernphase ermitteln wir durch die Ergebnisse des Unterrichts, Gesprächen mit eventuell involvierten Therapeuten bzw. Therapeutinnen und den Eltern den genauen Lern- und Entwicklungsstand der neu eingeschulten Schüler/-innen. Darauf aufbauend werden schließlich die ersten Förderziele formuliert.

 

2.2 Anbahnung grundlegender Kompetenzen

Grundsätzlich wird mit jedem/r Schüler/-in vom ersten Schultag an am Erwerb von Kompetenzen gearbeitet. Die Kompetenzbereiche geben die für unsere Schulform geltenden Richtlinien vor.

Besonderen Wert legen wir in den ersten Schuljahren auf die Förderung von grundlegenden Kompetenzen, deren Erwerb für die Schullaufbahn bzw. die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder von großer Bedeutung ist. Dazu gehören u.a. vor allem:

  • Selbstversorgung
  • Motorik
  • Soziale Beziehungen, Sprache und Kommunikation
  • Arbeits- und Spielverhalten

 

2.3 Kulturtechniken

Die Förderung von ersten Kompetenzen in den Kulturtechniken Lesen, Schreiben und Rechnen ist selbstverständlich bereits in der Grundstufe Teil des Unterrichts. Sie ist grundsätzlich auf jedem Lernniveau möglich – jedoch nicht immer gleich von Anfang an auf dem Niveau von Buchstaben und Zahlen. Bevor erste Buchstaben und Zahlen gelernt werden können, steht in der Regel Wahrnehmungs- und Motorikförderung auf dem Programm. Denn nur, wenn die Kinder in diesen Bereichen einen bestimmten Lernstand erreicht haben, macht der Umgang mit Buchstaben und Zahlen auch wirklich Sinn. Darüber hinaus ist eine gut ausgebildete Wahrnehmung und Motorik die Basis für jegliches weiterführende Lernen, weshalb entsprechende Förderung ein zentraler Bestandteil der Arbeit in der Grundstufe ist.

 

2.4 Unterrichtsorganisation

Der Unterricht findet in der Grundstufe zum überwiegenden Teil als Klassenunterricht statt. Wir bemühen uns, die personelle Besetzung in den einzelnen Klassen so konstant wie möglich zu halten, damit die Kinder stets mit ihnen vertrauten Bezugspersonen arbeiten können.

Die Vorbereitung auf den Unterricht in der Mittelstufe, in der der Unterricht bereits regelmäßig auch in Form von Kursen und Arbeitsgemeinschaften mit wechselndem Personal und unterschiedlichen Schülergruppen stattfindet, ist ein fester Bestandteil der Arbeit in der Grundstufe und nimmt mit dem Alter der Schüler/-innen zu.