Grundstufe: "Der Igel" im Sachunterricht

Ein Unterrichtsbeispiel aus der Grundstufe,

Kompetenzbereich "Naturwissenschaft"

 

Dem Igel auf der Spur…

Langsam färben sich die Blätter bunt, es wird kälter und der Herbst kündigt sich an. Aber nanu, wer oder was schleicht denn da durch den Garten? Es ist ein kleiner Igel. Und diesem gehen die Schülerinnen und Schüler der Klasse G1 auf die Spur. 

Wir haben uns in den letzten Wochen das kleine stachelige Tier genauer angesehen und viel über den Igel herausgefunden und gelernt. 

Wie sieht der Igel aus? Was frisst er eigentlich? Und wo verbringt der Igel die anstehende kalte Jahreszeit? Diese und viele weitere Fragen haben wir im Sachunterricht erforscht und dabei viele Antworten finden können. 

 

 

„Oh, könnt ihr das hören?“ „Wer schmatzt denn da so laut?“ Mutig begaben sich die Schülerinnen und Schüler auf die Igel-Nahrungssuche. Dabei wurde ihnen schnell klar, dass Igelnahrung nichts für uns Menschen ist. Würmer, Schnecken, Spinnen, Käfer… für den Igel ein wahrer Gaumenschmaus. 

 

 

Jede/r Schüler/in erstellte ein Lapbook zu dem Thema Igel, indem alle wichtigen Fakten aufgeklebt, gemalt und aufgeschrieben wurden. 

(Bilder Lapbook 1, Lapbook 2, Lapbook 3) 

 

 

Gemeinsam haben wir ein Winterquartier für den Igel gebaut und künstlerisch gestaltet, damit er während seines Winterschlafes vor Regen und Schnee oder auch vor Katzen, Uhus und anderen Feinden geschützt ist. Unser Igelhotel lädt zum entspannten Träumen ein. Wir sind gespannt, ob sich ein Igel dort über den Winter einmietet…

 

Text + Fotos: S. Schönheit