Berufsvorbereitung und Praktika

Praktikum / Berufsvorbereitung Wartbergschule Friedberg

Um auf die Arbeitswelt nach der Schulzeit vorbereitet zu werden, absolvieren die Schüler/-innen in der Haupt- und Berufsorientierungsstufe in der Regel ab dem 10. Schulbesuchsjahr jährlich meist 14-tägige Betriebspraktika. Einen großen Teil der Praktikumsangebote übernehmen die Werkstätten für Menschen mit Behinderung der Behindertenhilfe Wetterau in Friedberg-Ockstadt und Reichelsheim-Weckesheim sowie die dazugehörigen Tagesförderstätten. Praktika in anderen Betrieben sind zusätzlich möglich. Begleitet wird jedes Praktikum durch eine Vor- und Nachbereitung im Unterricht.

 

In der Haupt- und Berufsorientierungsstufe wird in Elterngesprächen und Informationsabenden der Übergang Schule - Arbeitswelt eingeleitet und begleitet. Während des letzten Schulbesuchsjahres findet eine fachliche Beratung der Schüler/-innen und Eltern seitens des Rehadienstes der Agentur für Arbeit in der Schule statt.

 

Seit dem Schuljahr 2011/2012 nimmt die Wartbergschule an der „Initiative Inklusion“ des Berufsbildungswerkes Südhessen teil.