Theater-AG

Die Theater-AG steht Schüler/-innen aller Stufen offen, die sich durch besondere darstellerische Begabungen für die Mitarbeit qualifizieren, sich für das Theaterspiel begeistern oder die eine besondere Förderung im Bereich des darstellenden Spiels erhalten sollen. Die Teilnehmerzahl ist bei Anleitung durch zwei Lehrkräfte und eine Erzieherin auf maximal 15 Schüler/-innen begrenzt.

Die Theater-AG trifft sich regelmäßig einmal wöchentlich. Theaterspielen ermöglicht den Schülern und Schülerinnen, vertraute Alltagssituationen als fiktive Szenen nachzuspielen. Im Sinne des "So-tun-als-ob" bilden sie Vorstellungen aus und variieren diese. Sie werden darin gefördert, sich selbst im sozialen Kontext zu erleben und kennen zu lernen, sich spielerisch zu erproben und gemeinsam mit anderen weiterzuentwickeln. Theaterspielen gibt den Schülern und Schülerinnen die Möglichkeit,

  • sich auf Außergewöhnliches einzulassen,
  • sich zu verwandeln,
  • eigene Fantasie zu entwickeln und
  • ihr Selbstbewusstsein zu erweitern.

 

Durch die spielerische Verwendung von verbalen und nonverbalen Ausdrucksformen können neue Kompetenzen gewonnen und damit das Selbstvertrauen in die eigene Person gefördert werden.

 

Die Theater-AG erarbeitet jedes Jahr ein Theaterstück, mit dem sie sich in der Regel für eine Aufführung im Rahmen der jährlich stattfindenden Wetterauer Schultheatertage in Bad Nauheim bewirbt. Das Stück führt sie auch in der Wartbergschule vor der gesamten  Schulgemeinde auf. Daneben tritt die Theater-AG anlässlich besonderer schulischer Feierlichkeiten mit kleineren Theaterstücken auf. Eine Zusammenarbeit mit der Schulband „Wartrockband“ ermöglicht Aufführungen von Musiktheater.

 

Hier geht es zum Bilderarchiv der Theater-AG: 


Produktion 2015


Produktion 2014

Gehört das so?!

Produktion 2013

Ab heute sind wir cool!

Produktion 2012

Wilde Kerle? Die sind wir!

Produktion 2011