Unterstützte Kommunikation (UK)

Unterstützte Kommunikation Wartbergschule Friedberg

Kommunikation ist als menschliches Grundbedürfnis für die Lebensqualität eines Menschen von überaus großer Bedeutung. Aufgrund von starken körperlichen, geistigen und motorischen Beeinträchtigungen ist es bei vielen Kindern und Jugendlichen erforderlich, neue und andere Formen der Kommunikation gemeinsam mit ihnen zu erarbeiten. Hier setzt die Arbeit mit Unterstützter Kommunikation ein.

 

Unter Unterstützter Kommunikation – auch kurz UK genannt – versteht man alle pädagogischen und therapeutischen Hilfen, die Menschen ohne oder mit erheblich eingeschränkter Lautsprache zur Verständigung angeboten werden. Ein Hauptziel dieser Arbeit ist es, den nicht oder kaum sprechenden Menschen passende Artikulationsmöglichkeiten an die Hand zu geben und mit ihnen in einen Dialog zu treten. Dazu verwenden wir

 

  1. körpereigene Ausdrucksformen, 
  2. nicht-elektronische und 
  3. elektronische Kommunikationsmittel.

 

1. körpereigene Ausdrucksformen:

  • Lautsprache (Laute, Lautsprachansätze und -reste)
  • Blickwendungen
  • Mimik
  • Zeigebewegungen
  • Gestik
  • Körperhaltung
  • Gebärden
  • individuelle Ja-/Nein-Signale u. a.

 

2. nicht-elektronische Kommunikationsmittel:

  • Fotos
  • Piktogramme
  • Bildersammlungen
  • Kommunikationstafeln
  • Kommunikationsbücher

Symbolordner

Ämterplan

Einkaufsliste


3. elektronische Kommunikationsmittel:

  • einfache Sprachausgabegeräte und
  • Talker
  • Schalter/Taster zur Steuerung von Geräten

AnyBook Reader

BIG step-by-step

GoTalk4+


GoTalk9+

Supertalker

GoTalk Button


Smooth Talker

iTalk2

Talking Brix


PowerLink4

Jelly Bean


Batterieunterbrecher

Grasp

MicroLight


TimeTimer

All-Turn-It Spinner


Die abgebildeten Geräte und Hilfsmittel sind an der Wartbergschule jeweils mehrfach vorhanden.

 

UK ist an der Wartbergschule ein Unterrichtsprinzip, das in allen Bereichen des Gesamtunterrichts Anwendung findet. Die Schüler/-innen werden sowohl in Einzel- und Kleingruppen gefördert als auch innerhalb des Klassenunterrichts immer wieder aufgefordert sich mit ihren persönlichen Kommunikationsmöglichkeiten auszudrücken. So können Beziehungen intensiviert, Missverständnisse und herausfordernde Verhaltensweisen abgebaut, das Selbstbewusstsein gestärkt und die Persönlichkeit und die Gesamtentwicklung gefördert werden.

 

Seit einigen Jahren hat sich an der Wartbergschule eine Konzeptgruppe "Unterstützte Kommunikation" etabliert, die als Kontaktstelle für Fragen bezüglich des Einsatzes der verschiedenen UK-Medien und Methoden dient. Hier wird der Ausbau und die Weiterentwicklung des Konzeptes der "Unterstützten Kommunikation" innerhalb der Schule geplant, mit dem Kollegium abgesprochen und durchgeführt:

 

  • Es wurden alle Räumlichkeiten der Wartbergschule mit Piktogrammen beschildert,
  • es fanden ein Informationselternabend und ein Pädagogischer Tag für das Kollegium statt,
  • es wurden mehrere schuleigene Symbol- und Gebärdensammlungen erstellt,
  • eine Methodenkartei für den Einsatz von UK in verschiedenen Unterrichtsfächern und
  • nach und nach werden alle Klassen bzw. Stufen mit einer Grundausstattung an UK-Geräten versorgt (Klassensatz).

 

Kollegen und Kolleginnen der Wartbergschule nehmen regelmäßig an den Treffen des UK-Netzwerkes des Amtes für Lehrerbildung des Landes Hessen teil.

 

Weitere Links zum Thema Unterstütze Kommunikation finden sie in unserer Linksammlung.