Förderschullehrer/-innen

Förderschullehrer Wartbergschule Friedberg

Der Unterricht wird von Lehrerinnen und Lehrern erteilt, die über eine fachrichtungsbezogene universitäre Ausbildung verfügen.

 

Die Hauptaufgabe der Förderschullehrer/-innen umfasst

  • die Planung und Durchführung des Unterrichts,
  • Erziehung,
  • förderpädagogische Diagnostik,
  • das Erstellen der individuellen Förderpläne,
  • Beratung und Zusammenarbeit mit den Eltern, außerschulischen Institutionen und sozialpädagogischen, therapeutischen oder medizinisch-pflegerischen Fachkräften sowie
  • die Koordination der Zusammenarbeit der Personen und Berufsgruppen innerhalb der Klasse.
 
Das (fast vollständige) Kollegium der Wartbergschule im Schuljahr 2018/19 - Lehrer/-innen, Erzieher/-innen und Lehrer/-innen im Vorbereitungsdienst:

In der Regel unterrichtet der/die Klassenlehrer/-in mit allen Stunden in seiner/ihrer Klasse. In allen verbleibenden Stunden wird der Unterricht von einer/m anderen Förderschullehrer/-in gehalten.

 

Lehrer/-innen der Wartbergschule sind auch im inklusiven Unterricht der Regelschulen für Schüler/-innen mit Anspruch auf sonderpädagogische Förderung im Schwerpunkt geistige Entwicklung eingesetzt. Dies erfolgt in Zusammenarbeit mit den für das Einzugsgebiet der Wartbergschule zuständigen Beratungs- und Förderzentren und umfasst folgende Bereiche:

  • Unterricht für Schüler/-innen mit Anspruch auf sonderpädagogische Förderung im Schwerpunkt geistige Entwicklung,
  • Beratung der Lehrkräfte der Regelschule,
  • das Verfassen von förderdiagnostischen Stellungnahmen,
  • die Teilnahme an Förderausschüssen sowie
  • die Beratung von Eltern.

 

 

In der Wartbergschule sind folgende Funktionsstellen vorhanden:

  • Schulleiter/-in,
  • stellvertretende Schulleiter/-in,
  • Grundstufenleiter/-in,
  • Mittelstufenleiter/-in,
  • Haupt- und Berufsorientierungsstufenleiter/-in,
  • Abteilungsleiter/-in für körperliche und motorische Entwicklung.